Microfaser Bettwäsche waschen

Was müssen Sie beachten, wenn Sie Microfaser Bettwäsche waschen

Microfaser Bettwäsche waschenMicrofasern erweisen sich durch das weiche und warme Gewebe, gerade für Bettwäsche, als äußerst vorteilhaft. Aufgrund ihrer Feinheit sind für Microfasern sehr viel mehr Fasern nötig, um einen Faden herzustellen. Daraus ergibt sich eine größere Fadenoberfläche sowie eine dichte Struktur beim Weben, sodass die Oberfläche unter normalen Umständen auch nicht fusselt. Außerdem hat das Textilgewebe, das sowohl aus synthetischen als auch natürlichen Rohstoffen hergestellt wird, positive Eigenschaften. Damit stellt Microfaser Bettwäsche waschen kein Problem dar. Ein besonderer Vorteil für Hausstauballergiker, z. B. bei Bettwäsche aus Lyocell oder Polyester, weil das dichte Gewebe Staub und somit die Milben abweist. Zudem wird durch eine atmungsaktive Beschaffenheit, Feuchtigkeit nach außen abgegeben.

Die richtige Pflege für Microfasern

Eine Anleitung zum Microfaser Bettwäsche waschen kann in der Regel aus den Pflegehinweisen des Herstellers entnommen werden. Jedoch gilt üblicherweise eine Waschtemperatur von 60 Grad.

Obwohl Microfaser Bettwäsche auch einer Kochwäsche standhalten, sollte davon abgesehen werden, um das Gewebe zu schonen. Außerdem wird durch niedrigere Temperaturen Energie gespart und somit auch die Umwelt weniger belastet. Einige feste Regeln sollten beim Microfaser Bettwäsche waschen unbedingt beachtet werden, um lange Freude daran zu haben.

  1. Neu gekaufte Bettwäsche sollte vor dem Gebrauch kurz durchgespült werden, um Gerüche und eventuelle Behandlungsreste zu entfernen.
  2. Um die Bildung von Fusseln zu verhindern, entweder die Microfaser Bettwäsche extra waschen oder zumindest einen Wäschesack benutzen.
  3. In jedem Fall sollte kein Weichspüler verwendet werden, da dieser aufgrund seines Fettgehaltes das Abweisen von Schmutz sowie seine Atmungsaktivität verhindert.

Einige Hersteller geben vor, dass auch eine Wäsche bei 40 Grad genügt. Jedoch ist eine Waschtemperatur von 60 Grad, die hygienischere Lösung, besonders im Bezug auf Milben. Denn sollten sich Hausstaubmilben wider besten Wissens, doch einmal eingeschlichen haben, werden sie bei 60 Grad vernichtet. Innovative Textilien sind auf jeden Fall eine Bereicherung, dies zeigt sich besonders beim Microfaser Bettwäsche waschen!

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s