Matratzenhülle

Wenn die Baufirma vor der Tür steht, sollte die Matratzenhülle schon aktiv sein

Matratzenhülle4Sobald es um die Renovierung oder die komplette Sanierung von bewohnten Räumlichkeiten geht, wird immer auch das Thema des Schutzes von Möbeln ein Thema. Da es in solchen Wohnräumen meist etwas beengt zugeht, werden viele Möbel einfach stehen gelassen und mit einem Tuch oder eine Folie abgedeckt. Das genügt in aller Regel auch, denn nach der Bausanierung in Erfurt oder jeder anderen Stadt lassen sich die sich die meisten Gegenstände einfach abwischen und säubern. Anders sieht es hingegen mit Matratzen aus. Weder nützt es, sie mit einem feuchten Lappen abzuwischen, noch kann man sie einfach in die Waschmaschine stecken. Ebenso bringt ein Absaugen nur bedingte oberflächige Sauberkeit. Hier kann eine Matratzenhülle die ideale Lösung sein, wenn es darum geht, die hochwertige Liegefläche vor Bauschmutz und Staub zu bewahren.

Wie Matratzenhüllen beschaffen sind und welche Vorteile sie bieten

Für die Zeit, in denen eine umfassende Renovierung oder gar Sanierung ansteht, sollten hochwertige Matratzen mit einer entsprechenden Hülle geschützt werden. Idealerweise sollte eine solche Matratzenhülle aus einem mit Polyurethanbeschichteten Polyesterstoff oder aber aus einem strapazierfähigen Polypropylenvlies beschaffen sein, da dieses Material sehr atmungsaktiv ist. Zusätzlich sollte eine solche Hülle über einen Reißverschluss verfügen, damit die Matratze nicht nur einfach verstaut werden kann, sondern auch wirklich komplett geschützt ist. So können Matratzen auch für eine längere Bauphase geschützt und gelagert werden. Darüber hinaus bieten diese Arten von Matratzenhüllen den Vorteil, dass äußerlich abgelagerter Baustaub einfach abgewischt werden kann. Im Falle von gröberen Verschmutzungen aber kann eine Matratzenhülle auch einfach in der Waschmaschine gereinigt werden und ist somit immer wiederverwendbar.

Matratzenhüllen aus Folie

Matratzenhüllen sind aber auch in einer schlichten Form und aus Folie erhältlich. Diese eignen sich aber weniger gut für eine Bausanierung, da sie in der Regel nicht verschlossen werden können. Zudem staut sich die Wärme unter der Folie, so dass die dadurch entstehende Feuchtigkeit mit Leichtigkeit in das textile Obermaterial der Matratze eindringen kann.

Eine Matratzenhülle ist mehr als nur ein Staubfänger

Matratzenhülle – ein tolles Helferlein in etlichen Lebenslagen

Matratzenhülle3Immer mehr Menschen setzen auf einen professionellen Matratzenschutz, wenn es darum geht, die eigene hochwertige Liegefläche vor nächtlichen Belastungen, wie mechanischer Abrieb, Verschmutzung oder Feuchtigkeit zu bewahren. Doch in dem Moment, wo eine Bausanierung oder umfassende Renovierungsarbeiten anstehen, wird der richtige Schutz manchmal übersehen beziehungsweise außer Acht gelassen. Gerade in diesen Zeiten aber kommt zum alltäglichen Hausstaub sehr viel Baustaub und Schmutz hinzu, der sich mit Vorliebe in textilen Fasern absetzt. Während man aber Bettzeug oder auch Sofakissen schnell einmal in der Waschmaschine reinigen kann, gestaltet sich so eine Reinigung bei einer Matratze als eher schwierig. Aus diesem Grund ist es während einer Sanierung ratsam, eine entsprechende Matratzenhülle zu verwenden.

Welche Art von Matratzenhülle am besten geeignet ist, wenn die Baufirma zugange ist

Auf dem Markt sind derzeit verschiedene Matratzenhüllen erhältlich, die jedoch aufgrund ihrer Materialbeschaffenheit nicht alle gleich gut geeignet sind, eine Liegefläche perfekt und komplett vor Bauschmutz und Staub zu schützen. Für eine kurze Zeit, und für den Fall eines Transportes der Matratze können alle Arten von Matratzenhüllen verwendet werden. Doch wenn es, wie im Falle einer Baumaßnahme, länger als nur ein paar Stunden notwendig ist, die Matratze ordnungsgemäß zu lagern, sollten in jedem Fall eine atmungsaktive und verschließbare Hülle verwendet werden. Hierfür eignen sich besonders Matratzenhüllen, die aus einem Polypropylenvlies oder aus einem mit PU beschichteten Baumwolltuch gefertigt wurden. Eine Hülle aus Folie ist nicht geeignet, um die Matratze längere Zeit geschützt aufzubewahren, da sie sich nicht verschließen lässt und zudem die Feuchtigkeit unter der Folie gestaut wird, und schlussendlich durch das textile Gewebe der Matratze eindringt.

Wann eine Matratzenhülle eine große Hilfe ist

Eine Matratzenhülle ist aber nicht nur für die Zeit einer Renovierung, einer Bausanierung oder wenn eine Trockenbaufirma im Haus zu Gange ist äußerst hilfreich. So können zum Beispiel auch ungenutzte Matratzen damit optimal gelagert werden, ohne dass diese einstauben, feucht werden oder muffig riechen.