Matratzenunterlage – ein Must-have

Maximaler Schutz mit einer Matratzenunterlage

Matratzenunterlage2So vielfältig unsere Schlafgewohnheiten sind, so reichhaltig ist auch das Angebot an hochwertigen Matratzen und Betten. Für jeden Anspruch und jedes Bedürfnis, ja sogar für jede Vorliebe gibt es also Liegeflächen, auf denen man zu einem gesunden und erholsamen Schlaf finden kann. Doch selbst noch so hochwertige Qualitätsmatratzen stoßen schnell an die Grenzen ihrer Funktionalität, wenn der entsprechende Matratzenschutz fehlt. Staub, Abnutzung und Feuchtigkeit setzen wirklich jeder Liegefläche massiv zu und schädigen sie nachhaltig in ihrer Qualität. Schon nach verhältnismäßig kurzer Zeit muss eine solche beschädigte Matratze dann wieder durch eine neue ersetzt werden, was hohe Kosten nach sich zieht. Mit einer Matratzenunterlage lässt sich aber mit nur wenigen Handgriffen und zu erschwinglichen Preisen die Lebensdauer der Matratze verlängern.

Für jedes Bett die richtige Matratzenunterlage

Zunächst einmal ist es egal, für welche Matratzenunterlage Sie sich entscheiden, denn jede von ihnen wird die empfindliche Unterseite der Liegefläche vor Staub, Feuchtigkeitsablagerungen und mechanischen Abrieb schützen. Darüber hinaus sorgt jede Unterlage für eine gute Belüftung, so dass sich keine Stock- und Schimmelflecken bilden können. Zudem sind alle Matratzenunterlagen leicht aufzubringen und in jeder haushaltsüblichen Waschmaschine zu reinigen. So werden anhaftende Staub- und Hautpartikel ebenso mühelos entfernt, wie schlechte Gerüche.

Doch es gibt natürlich kleine, aber feine Unterschiede. Zu den wohl bekanntesten Matratzenunterlagen zählen wohl unbesehen die Filzschoner. Diese bestehen aus einem offenporigen Nadelfilz und können bei bis zu 30°C gewaschen werden. Ein Noppenschoner wiederrum besteht an seiner Oberseite aus diesem hochwertigen Nadelfilz, während er an seiner Unterseite eine Beschichtung mit vielen kleinen Noppen aufweist. Diese verhindern ein Verrutschen auf dem Lattenrost und sorgen wie ein Luftpolster für eine maximale Belüftung. Speziell für Boxspringbetten, bei denen eine Matratzenunterlage zwischen dem Unterbau und der Matratze eingelegt wird, sind diese Unterlagen mit einer Anti-Rutsch-Beschichtung versehen, die ein Verrutschen der Matratze verhindert.

Matratzenunterlage

Die Matratzenunterlage bietet Schutz von unten

Matratzenunterlage

Matratzenunterlage

Ohne Bewegung geht es nicht. Zumindest nicht, wenn der Mensch schläft. Denn auch wenn wir es nicht bewusst erleben, bewegen wir uns jede Nacht im Schlaf. Mal mehr, mal weniger. Doch jede Bewegung hinterlässt ihre Spuren: Ein zerwühltes Bettlaken ist offensichtlich. Jedoch schaut sich kaum jemand die Unterseite seiner Matratze an. Denn dort würden Abriebstellen festgestellt werden, die von den nächtlichen Bewegungen des Menschen und somit der Matratze herrühren. Doch die Matratze ist eine langfristige Anschaffung, die es zu schützen gilt. Dafür sorgt die Matratzenunterlage.

Einfache Handhabung

Die Matratzenunterlage wird ganz einfach zwischen die Matratze und das Lattenrost gelegt. Eine Befestigung ist nicht notwendig. Die Matratzenunterlage wird vom Eigengewicht der Matratze und während des Schlafes durch das zusätzliche Gewicht des Schlafenden fest an ihrem Platz gehalten. Selbstverständlich ist die Matratzenunterlage aus einem festen, sich langsam abnutzenden Material gefertigt. Es ist luftdurchlässig. Nur so ist die Luftzirkulation auch von der Unterseite her gewährleistet. Um auch der Hygiene Genüge zu tun, ist die Matratzenunterlage waschbar. Schmutzpartikel, Bakterien, Keime und leider auch die Ausscheidungen von Hausstaubmilben, die in einer geringen Zahl fast in jeder Matratze vorhanden sind, können so bei der Maschinenwäsche vollständig ausgewaschen werden. Dies ist speziell für Allergiker eine positive Information.

Rundumschutz für jede Matratze

Niemand möchte seine Matratze regelmäßig wechseln. Daher ist es besser, sie durch verschiedene Maßnahmen zu schützen. Denn regelmäßiges Absaugen reicht leider nicht als ausreichender Schutz einer Matratze aus. Das Verwenden von Matratzenunterlage, Matratzenschoner oder Matratzenbezug erleichtert die Matratzenpflege beträchtlich. Daher tut jedermann gut daran, sich über die verschiedenen Schutzmaßnahmen für die Matratze zu informieren. Alle Schutzbezüge lassen sich leicht verwenden und ebenso leicht reinigen. Sie sind aus hochwertigem Material gefertigt und verhelfen zu einem optimalen Schlafklima und einem täglichen Wohlgefühl. Und genau das ist es , was jeder braucht, um am nächsten Morgen frisch und erholt aufwachen zu können.